Architektur im Norden

Bis ins 20. Jahrhundert hinein war es leicht erkennbar, welchem Land, welcher Gegend ein Gebäude zuzuordnen ist. Insbesondere historische Häuser in ländlichen Regionen waren geprägt von funktionalen Anforderungen, klimatischen Bedingungen, örtlicher Verfügbarkeit des Baumaterials und Handwerkskunst, die ihnen eine unverwechselbare Identität gegeben haben. Diese Einflussgrößen auf die Architektur haben sich stark verändert oder sind teilweise ganz entfallen.
Gibt es trotzdem im heutigen Bauen so etwas wie eine moderne Regionalität, in der sich die soziokulturelle Eigenart einer Gegend wiederspiegelt? Mit der Vortragsreihe „Architektur im Norden“ stellen vier norddeutsche ArchitektInnen unterschiedliche Positionen zum regionalen Bauen vor.


Konzeptionen

 

Marie-Luise und Peter Zastrow, Architekten und Stadtplaner
Zastrow + Zastrow
Stadtplaner + Architekten, Kiel

Dienstag, 16.02.2016
Beginn: 19.30 Uhr


Material im Dialog

Jörg Steinwender, Architekt
STEINWENDER ARCHITEKTEN, Heide

Dienstag, 08.03.2016
Beginn: 19.30 Uhr


Nordstädte

Moritz Schneider, Architekt und Stadtplaner
APB. Architekten BDA, Hamburg

Dienstag, 12.04.2016
Beginn: 19.30 Uhr


Tradition und Fortschritt

Björn Bergfeld, Architekt
bbp : architekten bda, Kiel  

Dienstag, 03.05.2016
Beginn: 19.30 Uhr